headerphoto

Howgh Wakatanka! Tosender Applaus und ein begeistertes Publikum in der Wernauer Stadthalle – mit dem Kindermusical „Wakatanka“ sorgte der Musikverein Stadtkapelle Wernau für einen aufregenden musikalischen Abend, hinter dem großes Engagement steckt.

Nach dem überragenden Erfolg von „Max der Regenbogenritter“ vor zwei Jahren hatte der Städtische Musikdirektor Paul Jacot schon länger die Idee, ein weiteres Großprojekt anzugehen. Auch diesmal arbeitete der Verein mit einer Wernauer Grund- und Werkrealschule, der Schlossgartenschule, sowie mit der Stadt Wernau zusammen. Neu war die Kooperation mit einigen Sängern des Chors MANN O MANN des Gesangsvereins Cäcilia. Ebenfalls musikalisch beteiligt waren die Bläserklasse der Schlossgartenschule und das JugendBlasOrchester des Musikvereins.

In der bei beiden Aufführungen voll besetzten Stadthalle wurde die Geschichte um Kleiner Bär, einem Indianerjungen vom Stamm der Wakatanka, erzählt. Zu Beginn haben die Eisenbahnen der Weißen die Büffel vertrieben. Um sein Volk vor einer Hungersnot zu retten, macht sich Kleiner Bär mit seinen Freunden in die Westernstadt auf. Auf einer spannenden Abenteuerreise müssen die Kinder reißende Flüsse überqueren, hohe Berge erklimmen und sich schließlich gegen einen gefährlichen  Cowboy behaupten. Hilfe bekommen sie vom Farmerjungen Tobi und dem Wind Wendelin Blasebalg. Sie zeigen den Kindern den Weg zu den Büffeln. Am Ende versöhnen sich die Indianer mit den Weißen und bauen symbolisch mit ihren Händen eine Brücke. So verbreitet das Musical mit seinen Kernthemen Toleranz und Hilfsbereitschaft eine aktuellere Botschaft denn je.

Fast ein Jahr Vorbereitungszeit hat es gebraucht, um das Musical vorzubereiten. Dabei wurde die Liebe zum Detail, die Professionalität, die aufwendige Planungsarbeit und der große Einsatz der Beteiligten deutlich. Gesang, Schauspiel und Tanz, vorgetragen von kleinen und großen Sängern und Schauspielern, begleitet von begeisternder Musik der Nachwuchsmusiker. Dazu fantastische Kostüme, beeindruckende Kulissen und fachmännische Licht- und Tontechnik. Der Wilde Westen wurde erlebbar und das Publikum fühlte sich versetzt in eine Präriewelt voll von Tipis und Saloons, Indianern und Cowboys.

Ohne das persönliche Wirken der Hauptverantwortlichen wäre dieses tolle Erlebnis für die Kinder auf und vor der Bühne nicht möglich gewesen. Der Musikverein Stadtkapelle Wernau dankt insbesondereseinem Leiter, dem Städtischen Musikdirektor Paul Jacot, für sein herausragendes Engagement bei diesem Projekt. Ein großer Dank gilt auch dem Lehrerkollegium der Schlossgartenschule unter der Leitung von Rektor Jürgen Schaller. Bedanken möchten sich der Verein weiterhin bei den Sängern des Chors MANN O MANN, der Stadt Wernau und der Firma Meine Mediatec GmbH für ihre Unterstützung.

Übrigens: Nach den Sommerferien gibt es wieder eine neue Einstiegsmöglichkeit für Kinder und Jugendliche, die Interesse haben, ein Instrument zu erlernen. Ob Klarinette, Posaune oder Schlagzeug –MusikusWernau, die musikalische Ausbildung des Musikvereins, bietet für jedes Kind das passende Instrument. Der Einstieg bietet sich für Kinder an, die in den Bläserklassen der Grundschulen die Grundlagen des Zusammenspiels erlernt haben, aber auch ohne Spielerfahrung ist der Einstieg in das Anfängerorchester, die Piccolos, möglich. Ebenfalls möglich ist der Einstieg in das Blockflötenensemble.

Weitere Informationen zur Ausbildung finden Sie unter www.stadtkapelle-wernau.de. Ansprechpartnerin ist Jugendleiterin Julia Nannt (ihren Kontakt finden Sie hier). Der Musikverein freut sichauf musikbegeisterten Nachwuchs.

Alle Bilder finden Sie hier.

Anstehende Termine

Öffentliche Weihnachtsfeier

  • am 12.12.2021
  • Stadthalle Wernau

nähere Infos zu unseren Terminen 2021 hier

 

Jubiläumsfeschd 2022

hier gibt es Tickets

 

Facebook

besuchen Sie uns doch auch auf Facebook - hier klicken!

 

100-jähriges Jubiläum

jubilaeum

 

weitere Informationen zu unserem 100-jährigen Jubiläum finden sie hier.

Sponsoren

Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.