headerphoto

Monatelang haben die Musikerinnen und Musiker der Stadtkapelle intensiv auf diesen Moment hingearbeitet. „Riva“ wurde zu einem geflügelten Wort für Orchestermitglieder. Vergangenes Wochenende war es dann endlich soweit. Die Stadtkapelle hat sich den Wertungsrichtern beim Blasmusikwettbewerb Flicorno d’Oro in Riva am Gardasee gestellt.

IMG 7047Dabei erreichte sie eine Gesamtpunktzahl von 82,88 von 100 möglichen Punkten. Ein Ergebnis, auf das Dirigent Paul Jacot und das gesamte Orchester sehr stolz sind. Denn der internationale Konzertwettbewerb auf höchstem Niveau war eine große Herausforderung für die Musikerinnen und Musiker, aber auch eine tolle Erfahrung. Die Blasmusik mit all ihren Facetten wurde dort gefeiert, ein Eröffnungskonzert und verschiedene Vorträge umrahmten die Wettbewerbsbeiträge von 33 teilnehmenden Orchestern unterschiedlicher europäischer Länder.

Am Freitagmorgen fuhren die Musikerinnen und Musiker gut gelaunt und motiviert mit dem Bus von Wernau nach Riva, wo sie in einem schönen Hotel direkt am Wasser untergebracht waren. Eine letzte Probe, in der die beiden Vortragsstücke noch einen Feinschliff bekamen, stimmte die Stadtkapelle auf den Wettbewerb ein.

logo Flicorno kleinAm Samstagnachmittag stellte sich das Orchester der renommierten Jury. Insgesamt gab es sechs Kategorien, die Stadtkapelle Wernau nahm in der ersten Kategorie teil, welche vergleichbar mit der deutschen Oberstufe ist. Das Pflichtstück in dieser Kategorie war „Sator“ von Angelo Sormani, ein Komponist, der auch selbst in der Jury saß und den Auftritt mitbewertete. Das Selbstwahlstück für den Wettbewerb war „La Quintessenza“ von Johan de Meij.

Den Samstagabend haben die Musikerinnen und Musiker entspannt ausklingen lassen und am Sonntag einen schönen Tag am Gardasee mit viel Sonnenschein verbracht. Der Sonntagabend war dann das Highlight der Reise. Das hervorragende Ergebnis wurde verkündet, anschließend luden die Veranstalter des Wettbewerbs zu einer tollen Abschlussparty mit allen teilnehmenden Orchestern ein. Ein Abend, der der Stadtkapelle sicher lange in Erinnerung bleiben wird.

IMG 7053Das Orchester hat sich in den letzten Jahren beachtlich entwickelt und in Wettbewerben beachtliche Ergebnisse erzielt, etwa beim Landesmusikfest im letzten Jahr. Das herausragende  Resultat bei diesem bisher anspruchsvollsten Wettbewerb der Vereinsgeschichte zeigt, dass sich die Stadtkapelle mit internationalen Größen der Blasmusik messen kann. Es zeigt auch, dass das Orchester den richtigen Weg eingeschlagen hat. Einen Weg, den die Musikerinnen und Musiker gemeinsam mit ihrem Dirigenten weiter konsequent verfolgen möchten. An dieser Stelle gilt der Dank der Stadtkapelle ihrem musikalischen Leiter Paul Jacot für seine zielstrebige und motivierende Probenarbeit. Gerne möchte das Orchester bald wieder gemeinsam mit ihm an diesen beeindruckenden Erfolg anknüpfen.

Übrigens: Falls Sie gerne einmal die beiden Vortragsstücke der Stadtkapelle anhören möchten, so können Sie dies am 17. April 2016 beim Frühjahrskonzert des Musikvereins im Quadrium tun. Der Verein freut sich sehr auf ihr Kommen.

Anstehende Termine

30.04. Maibaumaufstellen

11.05. Wertungskonzert

30.05. Himmelfahrt

20.06. Fronlaichnam

nähere Infos hier

 

Facebook

besuchen Sie uns doch auch auf Facebook - hier klicken!

Sponsoren

Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok